Bitcoin hat sich in letzter Zeit relativ gut entwickelt. Die weltweite Nummer eins unter den Kryptogeldwährungen nach Märkten ist zum ersten Mal seit gut einer Woche über 9.500 Dollar gestiegen, und dem Haussezug, auf dem sie fährt, scheint in nächster Zeit nicht die Luft auszugehen. Die jüngsten Kursgewinne von Bitcoin lassen sich jedoch nicht einmal mit dem Lauf vergleichen, den Ethereum genießt.

Ethereum: Der heutige Kryptokönig?

ETH ist nach Marktkapitalisierung die zweitgrößte Krypto-Währung und die Nummer eins unter den Konkurrenten von bitcoin. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird eine Einheit der ETH für knapp 240 Dollar gehandelt, was bedeutet, dass sie seit Freitag fast 20 Dollar gewonnen hat. Zu diesem Zeitpunkt handelte der Vermögenswert für etwa $220, das erste Mal seit etwa drei Monaten, dass er diese Marke erreicht hatte. Darüber hinaus war dieser Anstieg auf 220 $ ein Sprung von den vorherigen 208 $ der Währung.

zentralen Handelsplattform bei Bitcoin EvolutionAber genau das erlebt die Währung jetzt. Über weite Teile des Mai hat Ethereum einen relativ beeindruckenden Lauf erlebt. Der Vermögenswert stieg allein in der letzten Woche um bis zu 16 Prozent, während er im Vergleich zu den Zahlen vom April für den Monat Mai um bis zu 12 Prozent anstieg, was die relativen Ausschläge von Bitcoin von etwa acht Prozent und 9,5 Prozent gering erscheinen lässt.

Und die gute Nachricht ist, dass Ethereum diese Erfolgsbilanz voraussichtlich fortsetzen wird, da der Juni für die meisten Formen von Krypto eher ein relativ optimistischer Monat ist. Jetzt, da der erste des Monats gekommen ist, glauben führende Industrievertreter, dass die ETH die gegenwärtigen Widerstandsniveaus überwinden wird, vor allem dank des neuen Proof-of-Stake (PoS)-Blockkettenmodells, das sie mit sich bringen wird.

Bis zu diesem Zeitpunkt hat Ethereum nach einem Proof-of-Work (PoW)-Modell gearbeitet, das der Währung größtenteils gut gedient hat. Dank des übermäßigen Verkehrsaufkommens und der Beliebtheit der Währung wird das Netz der Währung jedoch durch übermäßige Überlastung, hohe Gasgebühren und langsame Transaktionen verstopft. Die Währung kann mit der ausserordentlichen Anzahl neuer Münzen und Projekte, die auf ihrer Blockkette gebaut werden, einfach nicht fertig werden, und Mitbegründer Vitalik Buterin hat die ETH-Blockkette als vorerst unskalierbar bezeichnet.

Ethereum steht nun vor einer Veränderung. Unter dem Namen Ethereum 2.0 soll das neue Blockkettenmodell angeblich das Netzwerk der Währung besser nutzbar machen. 2.0 wird voraussichtlich irgendwann im dritten Quartal 2020 auf den Markt kommen.

Der Lauf kann weitergehen

Aber das ist nicht alles, was die ETH zu bieten hat. Die gegenwärtigen politischen Spannungen und eine instabile Wirtschaft in den USA und im Ausland führen dazu, dass mehrere Personen die ETH und andere Formen der Kryptographie in einem anderen Licht sehen. Die Benutzer decken sich jetzt ein, als gäbe es kein Morgen. Matthew Dibb – Mitbegründer von Stack – erklärte in einem Interview:

Die globalen Spannungen und Unsicherheiten haben sich in der vergangenen Woche verschärft und unterstützen die [Krypto]-Erzählung als alternative Investition zum Schutz vor Abwärtsrisiken.